Schwerer Verkehrsunfall in St. Martin

Die drei Feuerwehren St. Martin, Lacken und Herzogsdorf wurden am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mittels Sirene alarmiert. Zwei PKW waren auf der Rohrbacher Bundesstraße im Gemeindegebiet von St. Martin zusammengestoßen. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz, dem Notarzt und der Polizei konnte eine Person schwer verletzt aus einem Fahrzeug gerettet werden. Bei der zweiten beteiligten Person konnte der Arzt nur mehr den Tod feststellen. Auch hier musste das Fahrzeug mittels Spreizer, Schere und Hydraulikstiefel zur Bergung bearbeitet werden. 

Nach einem intensiven Einsatz für die Feuerwehrmänner wurde die Unfallstelle geräumt und die Straße gereinigt. Etwa 2 Stunden nach der Alarmierung konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Kommende Termine

Kontakt zu uns...

Freiwillige Feuerwehr St. Martin
Schmiedgrub 13
A-4113 St. Martin i. M.
09314@ro.ooelfv.at