Die Löschgruppe

Jeder Einsatz ist anders - jede Einsatzsituation neu. Die Temperatur kann +30 Grad betragen oder es kann bei Glatteis schneien. Möglicherweise wurden die Feuerwehrmänner um 3 Uhr nachts aus dem Tiefschlaf gerissen. Die Feuerwehrkräfte treffen oft auf auch für sie neue Ereignisse. Um in diesen Situationen dennoch schnell und strukturiert helfen zu können, gibt es für jedes Fahrzeug und jeden Feuerwehrmann klar definierte Aufgaben und Abläufe. 

"Chef" jedes Fahrzeugs ist der Gruppenkommandant. Er ist entscheidend für den Erfolg der Gruppe verantwortlich. Dazu erkundet er die vorgefundene Lage, muss innerhalb kürzester Zeit wichtige Entscheidungen treffen und diese der Mannschaft so weitergeben, dass die Aufgaben erfolgreich umgesetzt werden können. 

Bereits bei der Anfahrt teilt der Gruppenkommandant seine Mannschaft in mehrere Trupps ein. Ein Trupp besteht aus zwei oder drei Feuerwehrmännern, die eigenständig eine bestimmte Aufgabe erfüllen. 

Es werden drei Trupps unterschieden. Der Angriffstrupp geht mit dem Löschrohr vor oder rettet eingeschlossene Personen und versorgt Verletzte. Der Wassertrupp ist für die Wasserversorgung oder die Absicherung der Einsatzstelle zuständig. Der Schlauchtruppe unterstützt den Angriffstruppe beim Aufbau des Löschrohres oder bei Arbeiten mit schweren technischen Geräten. 

Rücken mehrere Fahrzeuge zu einer Einsatzstelle aus, spricht man von einem Löschzug. Die Arbeiten des gesamten Löschzuges wird vom Zugskommandant geleitet. Er erkundet die Einsatzstelle und teilt die Gruppenkommandanten bestimmte Aufgaben oder Abschnitte zu.

Kommende Termine

Kontakt zu uns...

Freiwillige Feuerwehr St. Martin
Schmiedgrub 13
A-4113 St. Martin i. M.
09314@ro.ooelfv.at