Landessieger Jugend + Aktiv

Einer der erfolgreichsten Landesbewerbe für die FF St. Martin ging vergangenes Wochenende über die Bühne. Sowohl unsere Jugend als auch unsere Aktivgruppe konnten sich den Landessieg sichern.

Mit insgesamt 3 Aktiv und zwei Jugendgruppen trat unsere Wehr zum Landesbewerb an. Bereits am Freitag versuchte die Aktivgruppe 3 ihr Glück. Mit einer Zeit von 31,5 sec auf der Bahn und 54,4 sec. im Staffellauf wäre es eine Topplatzierung für unsere Zukunftshoffnung geworden. Leider machten 10 Fehler jegliche Hoffnung zunichte. Ähnlich erging es auch noch der Jugendgruppe 1 und Aktivgruppen 1 und 2 bei Ihren Starts in Silber.

Doch wir wussten dass mit der Jugendgruppe 2 und den Aktivgruppen 1 und 2 unsere heißesten Eisen noch im Feuer hatten. Beim Parallelstart der Jugendgruppen am Samstag um 11 Uhr war dann Spannung pur. Waren es doch andere Gruppen die als die ganz großen Favoriten einzuschätzen waren, stoppte bei St.Martin mit einer Zeit unter 40 Sekunden die Uhr als erster. Als der Bewerter verkündete das der Lauf Fehlerfrei war, kannte der Jubel bei Betreuer, Fans und den Burschen keine Grenzen mehr. Beflügelt durch die Spitzenzeit in Bronze und etwas Glück beim Ziehen der Nummern gelang in Silber eine Zeit von 41,06 Sekunden. Im Staffellauf galt es jetzt die Führungen aus der Bahn gegen die laufstarken Gruppen Tragwein, Bad Mühllacken und Winden- Windegg zu verteidigen. Mit Zeiten um die 69 Sekunden im Staffellauf konnte dann sensationell der Landessieg in der Klasse Silber und der dritte Platz in Bronze errungen werden.

Das große Höhepunkt des Bewerbswochenende war dann der Parallelstart der besten 40 Aktivgruppen des letzten Jahr in der Klasse Bronze.
Im allerletzten Durchgang, also unter den besten 10 Gruppen war für uns Titelverteidiger St .Martin 1 und Vorjahresfünfter St. Martin 2 am Start.

Leider wurde es kein Fehlerfreier Lauf von St. Martin 2 und so stoppte die Zeit bei gut 37 Sekunden +10 Fehlerpunkte. Wesentlich besser erging es dem Titelverteidiger, dem ein nahezu perfekter Lauf gelang. Die Saugleitung wurde in ca. 14,5 Sekunden hergestellt. Angriffstrupp und Wassertrupp liefen beinahe parallel Richtung Verteiler. Auch dort lief alles perfekt. Der Schlauchtruppmann stoppte die Zeit bei Fabelhaften 28,74 Sekunden. Die Zeit der Bewertung war für die Zahlreichen Fans am Rande der Bewerbsbahn kaum auzuhalten. Es dauerte jedoch nicht lange, bis ein riesen Freudenschrei von der Gruppe zu hören war. Dies war der Moment, als der Bewerter verkündete, dass der Lauf Fehlerfrei ist. Die Fabelzeit auf der Bahn beflügelte derart, dass auch im Staffellauf mit 52,60 sec. die Tagesbestzeit gelang.

Bei der Siegerverkündung um ca. 18 Uhr wurde dann offiziell bestätigt dass sowohl die Jugend als auch die Aktivgruppen einen Landessieg erreicht haben und die FF St. Martin eine der erfolgreichsten Feuerwehren dieser Landesbewerbe ist.

Großer Dank gilt noch unserem Erfolgschauffeur Kepplinger Hans und unserem routinierten Versorgungstrupp der uns am Samstagnachmittag immer mit kühlen Getränken und einem feierlichen Festmahl versorgt.


Videos:
Siegerlauf Feuerwehr St.Martin
Kurzimpressionen vom Landesbewerb

Ergebnislisten:
Ergebnisliste Bronze Aktive
Ergebnisliste Silber Aktive
Ergebnisliste Bronze Jugend
Ergebnisliste Silber Jugend

Kommende Termine

Kontakt zu uns...

Freiwillige Feuerwehr St. Martin
Schmiedgrub 13
A-4113 St. Martin i. M.
09314@ro.ooelfv.at